Weiche Kürbisbrezeln mit Zimtzucker

Hefe, Zucker und warmes Wasser in der Schüssel eines Standmixers etwa 10 Minuten cremig stehen lassen. Kürbispüree und Öl hinzufügen und vorsichtig mischen, gefolgt von Zucker und Salz.

Fügen Sie nach und nach Mehl hinzu, bis der Teig zusammenkommt und eine Kugel bildet (je nach Flüssigkeitsmenge in Ihrem Kürbispüree benötigen Sie möglicherweise nicht die letzten 1/4-1/2 Tassen). Mit dem Knethakenaufsatz 5-10 Minuten kneten.

Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort aufgehen lassen.

Backofen auf 425 vorheizen. Fetten Sie ein großes Backblech ein.

Bereiten Sie Ihr heißes Wasser vor. In eine flache Schüssel geben, Backpulver hinzufügen und umrühren. Beiseite.

Teig auf leicht bemehlte Arbeitsfläche wenden und in 6-8 gleich große Kugeln teilen. Rollen Sie Bälle in fußlange Seile. Drehen Sie jedes Seil in eine Brezelform.

Jede Brezel in das Natronbad tauchen und direkt auf ein gefettetes Backblech legen. Backen Sie 8-10 Minuten und beobachten Sie sorgfältig. Brezeln sollten außen braun sein und durchkochen.

Butter schmelzen und auf jede heiße Brezel eine Schicht streichen. Mit Zimtzuckermischung bestreuen. Warm servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.