Weißt du, was ein Nahual ist?

Jede Kultur der Welt hat eine tief verwurzelte Mythologie und Tradition. Und im Falle des heutigen Artikels spricht die mesoamerikanische Kultur von einem übernatürlichen Wesen, das mit Natur und Tieren verwandt ist: Wir sprechen über das Nahual; Entdecken Sie hier seinen Ursprung und seine Geschichte.

Was bedeutet das?

Etymologisch gesprochen kommt das Wort nahual vom Begriff ’nahualli‘. Dieses Wort gehört zu Nahuatl, einer Sprache, die in einigen Gebieten Mexikos noch gesprochen wird und seit dem fünften Jahrhundert aufgezeichnet wurde.

Obwohl seine wahre Bedeutung weiterhin diskutiert wird, kann der Begriff Nahual als ‚versteckt‘, ‚versteckt‘ oder‘ was ist mein Gewand‘ übersetzt werden. Dieser Begriff hat jedoch je nach Sprache oder Gebiet unterschiedliche Bedeutungen und Interpretationen. Aber was auch immer die richtige Bedeutung ist, es ist klar, dass es sich auf etwas bezieht, das vor dem bloßen Auge verborgen ist.

Woher kommt die Legende vom Nahual?

Die Geschichte und Legende dieser Wesen findet sich in verschiedenen Erscheinungsformen der mesoamerikanischen Kultur. Diese Region des Kontinents umfasst unter anderem einen Großteil Mexikos sowie Guatemala, Honduras, El Salvador und Costa Rica.

 Nahual
Quelle: Mexican Times

Die Geschichte des Nahual als Zauberer

Dies ist die Legende eines übernatürlichen Wesens, das die Form verschiedener Tiere annehmen kann. Die vorspanischen Völker sprachen bereits von einem Zauberer namens ‚Eulenmann‘, der nachts erschien. In anderen bildlichen Manifestationen können Menschen beobachtet werden, als wären sie Werwölfe.

In der Region Los Tuxtlas in Veracruz wird auch von Nahuales in Form von gewöhnlichen Vögeln gesprochen: Tecolotes – allgemein bekannt als Eulen oder Eulen – und Tapacaminos, Vögel der Ordnung caprimulgiforme.

Der allgemeine Strom der Legende konzentrierte sich auf die magische Fähigkeit einiger Zauberer, ihre Haut abzuwerfen und sich in ein bestimmtes Tier zu verwandeln. Um dies zu erreichen, werden mehrere Versionen der Geschichte behandelt. Die erste davon ist, dass der Zauberer nach Belieben in das Tier verwandelt wurde, indem er darin inkarnierte. Die zweite Version erzählt, wie der Zauberer einen Teil seines Körpers losgeworden ist, um sich zu verwandeln.

 Vogel fliegt zwischen den Wolken

Der Nahual als Leittier

Es gibt eine klare Beziehung zwischen der Mythologie des Nahual und den mesoamerikanischen Gottheiten: der Tierwelt und der Natur. Es gibt konkrete Fälle, in denen sowohl die Gottheit als auch das Nahual als konkretes Tier dargestellt wurden. Dies ist der Fall von Xolotl, dem Gott des Sonnenuntergangs, der als Mann mit Hundekopf dargestellt wurde.

Aber dieser Teil der Legende basiert auf dem Glauben, dass, wenn eine Person geboren wird, auch ein Tier geboren wird. Von diesem Moment an sind beide miteinander verbunden, und das Tier wird zufällig zum Wächter und Führer dieser Person.

Das Nahual und der Kalender

Die Maya-Kultur hat uns unter anderem den Kalender als Erbe hinterlassen. Darin hinterließen sie eine Beziehung zwischen den verschiedenen Monaten und den Nahuales, ähnlich dem Tierkreis, den wir kennen. Auf diese Weise finden wir unter anderem:

  • Nahual Eidechse.
  • Nahualfalke.
  • Fledermaus.
  • Schildkröte.
  • Eule.

Es ist klar, dass die Legende des Nahual ein grundlegender Bestandteil der reichen traditionellen mesoamerikanischen Kultur ist. Und wie in allen Legenden hat es seine Teile aus Licht und Dunkelheit. Es ist jedoch unbestreitbar, dass die Verbindung zwischen Tieren und Menschen, in welcher Kultur auch immer, immer vorhanden war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.