Rote (blutunterlaufene) Augen und Halsschmerzen

Infektionen der oberen Atemwege (Erkältung), Sinusitis, virale Pharyngitis oder Halsentzündung, Allergien, Kater durch Alkohol, Marihuana-Intoxikation und Bindehautentzündung können diese Symptome und Anzeichen verursachen.

Die folgende Liste kann zwar als Leitfaden für die Aufklärung über diese Erkrankungen angesehen werden, ersetzt jedoch nicht die Diagnose eines Gesundheitsdienstleisters. Es gibt viele andere Erkrankungen, die auch mit Ihren Symptomen und Anzeichen in Verbindung gebracht werden können. Hier sind einige von denen von MedicineNet:

  •  Halsschmerzen (Pharyngitis)

    Halsschmerzen (Pharyngitis)

    Halsschmerzen (Halsschmerzen) werden normalerweise als Schmerzen oder Beschwerden im Halsbereich beschrieben. Halsschmerzen können verursacht werden durchbakterielle Infektionen, Virusinfektionen, Toxine, Reizstoffe, Traumata oder Verletzungen des Halsbereichs. Häufige Symptome von Halsschmerzen sind Fieber, Husten, laufende Nase, Heiserkeit, Ohrenschmerzen, Niesen und Körperschmerzen. Hausmittel gegen Halsschmerzen sind warme beruhigende Flüssigkeiten und Hals Lutschtabletten. OTC-Mittel gegen Halsschmerzen umfassen OTC-Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol. In einigen Fällen von Halsschmerzen können Antibiotika erforderlich sein.

  •  Allergene in Innenräumen

    Allergene in Innenräumen

    Allergene in Innenräumen sind Substanzen, die bei manchen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen können. Häufige Quellen für Allergene in Innenräumen sind Hausstaubmilben, Kakerlaken, Schimmelpilze, Haustiere und Pflanzen. Die Vermeidung von Allergenen in Innenräumen ist eine Möglichkeit, Allergie- und Asthmasymptome zu reduzieren.

  •  Halsentzündung (GAS)

    Halsentzündung (GAS)

    Halsentzündung ist eine bakterielle Infektion des Rachens. Anzeichen und Symptome einer Halsentzündung sind Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Halsschmerzen und Fieber. Halsentzündung Symptome bei Säuglingen und Kindern sind anders als bei Erwachsenen. Halsentzündung ist ansteckend und wird in der Regel von Person zu Person weitergegeben. Die Behandlung von Halsentzündung Symptome umfassen Hausmittel und OTC-Medikamente; jedoch sind die einzige Heilung für Halsentzündung Antibiotika.

  •  Adenoide und Mandeln

    Adenoide und Mandeln

    Tonsillitis ist eine ansteckende Infektion mit Symptomen von Mundgeruch, Schnarchen, Stauung, Kopfschmerzen, Heiserkeit, Laryngitis und Bluthusten. Tonsillitis kann durch eine akute Infektion der Mandeln und verschiedene Arten von Bakterien oder Viren (z. B. Halsentzündung oder Mononukleose) verursacht werden. Es gibt zwei Arten von Mandelentzündung, akute und chronische. Akute Tonsillitis dauert ein bis zwei Wochen, während chronische Tonsillitis Monate bis Jahre dauern kann. Die Behandlung von Mandelentzündung und Polypen umfasst Antibiotika, rezeptfreie Medikamente und Hausmittel zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen, z. B. Salzwassergurgeln, Lutschtabletten mit glatter Ulme, warme Getränke und Tiefkühlkost (Eis, Eis am Stiel), Serrapeptase, Papain und Andrographismus Einige Menschen mit chronischer Mandelentzündung müssen möglicherweise operiert werden (Tonsillektomie oder Adenoidektomie).

Wir bei MedicineNet glauben, dass es wichtig ist, Ihre Gesundheit durch Maßnahmen wie einen gesunden Lebensstil, Präventivmedizin, einen Ernährungsplan und regelmäßige Bewegung in die Hand zu nehmen. Das Verständnis Ihrer Symptome und Anzeichen und die Aufklärung über Gesundheitszustände sind ebenfalls ein Teil Ihres gesündesten Lebens. Über die obigen Links erhalten Sie detailliertere Informationen zu diesen Erkrankungen, damit Sie sich über die Ursachen und verfügbaren Behandlungen für diese Erkrankungen informieren können.

Symptome & Zeichen A-Z-Liste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.