Quin Snyder

Quin Snyder ist ein amerikanischer Basketballtrainer, der derzeit Cheftrainer der Utah Jazz ist. Quin Price Snyder hat als Co-Trainer für andere Teams wie Los Angeles Clippers, Philadelphia 76ers, Los Angeles Lakers und Atlanta Hawks gearbeitet.

Quin Snyder, NBA D-League-Trainer des Jahres 2009, wurde am 30.Oktober 1966 in Mercer Island, Washington, geboren. Außerdem ist sein Sternzeichen Skorpion.

Gehalt von Quin Snyder & Nettovermögen im Jahr 2020

Quin Snyder, Cheftrainer von Utah Jazz, hat ein geschätztes Nettovermögen von über 7 Millionen US-Dollar. Er wurde 2014 von den Jazz engagiert und vereinbarte einen Dreijahresvertrag mit einer Teamoption für eine vierte Saison. Bis 2019 verlängerte sich sein Vertrag auf einen neuen Vertrag.

Das Durchschnittsgehalt eines NBA-Cheftrainers liegt bei rund 3,5 Millionen US-Dollar pro Saison, während der am schlechtesten bezahlte Cheftrainer 2 Millionen US-Dollar einbringt. Wie berichtet, gehört Quin Snyder zu den am schlechtesten bezahlten Cheftrainern, die 2 Millionen Dollar pro Jahr als Gehalt verdienen.

Er arbeitet als Co-Trainer und Cheftrainer für verschiedene NBA-Teams und verdient insgesamt zwischen 7 und 8 Millionen US-Dollar.

Ist Quin Snyder verheiratet? Privatleben

Snyder war mit Helen Redwine verheiratet und sie hatten einen Sohn namens Owen Snyder. Im Jahr 2006 ließ sich das Paar jedoch scheiden.

Treffen Sie Quin Snyders Frau Amy Snyder QUELLE: Fabwags.com

Im selben Jahr begann Snyder mit Amy Snyder auszugehen. Nachdem sie vier Jahre zusammen waren, gingen sie 2010 den Gang entlang. Sie hatten zwei Kinder, Anika Snyder, und Wyatt Snyder. Er lebt derzeit ein glückliches und zufriedenes Leben mit seiner Familie.

Familie & Bildung

Quin Price Snyder wurde als Sohn der Eltern Gary Snyder und Tonette Snyder geboren. Er wuchs zusammen mit seinen Geschwistern Nate Snyder und Matt Snyder auf.

Quin Price Snyder besuchte Mercer Island in Mercer Island, Washington, wo er für seine Highschool-Basketballmannschaft spielte. Er führte sein Team zur Staatsmeisterschaft 1985 und wurde zum McDonald’s All American Player ernannt, der als erster aus dem Bundesstaat Washington ausgewählt wurde.

Nach Abschluss der High School schrieb sich Quin Price Snyder an der Duke University ein und spielte als Point Guard für die Duke University. Sein Team spielte 1986, 1988 und 1989 im Final Four. Während seiner letzten Saison wurde er zum Kapitän gewählt und als akademischer All-American geehrt.

Quin Snyders Berufsleben

Snyders begann seine Karriere als Co-Trainer für die Los Angeles Clippers. Während seines Masterstudiums an der Duke University war er Verwaltungsassistent des Basketballtrainers Mike Krzyzewski.

Nach Abschluss seines Studiums wurde er Vollzeit-Co-Trainer unter Krzyzewski. Er wurde schließlich zum Associate Head Coach befördert und schaffte es 1994 und 1999 in die NCAA Tournament Championship Rounds und 1998 in die Elite Eight Round. Er gewann auch das ACC-Turnier.

Quin Snyder gibt Anweisungen an die Spieler QUELLE: Deseretnews

Synder trainierte als Cheftrainer für die Basketballmannschaft der University of Missouri Tigers und führte die Tigers zu vier aufeinanderfolgenden NCAA-Turnieren. Er führte die Tigers zu ihrem ersten NCAA-Sieg seit 1995 und wurde daher von der Basketball Times zum Rookie-Trainer des Jahres ernannt. 2003 war er Assistenztrainer der Vereinigten Staaten bei den Panamerikanischen Spielen.

Lesen Sie auch Top Coach in NBA: Steve Kerr Bio, Gehalt, Reinvermögen, Ehe

Snyder gab das Coaching für einige Zeit auf, akzeptierte aber schließlich die Cheftrainerposition der Austin Toros in der NBADL. Sein Team gewann die Southwest Division Championship und erreichte das D-League-Finale.

Von 2010-2011 wurde er Spielerentwicklungscoach für die Philadelphia 76ers unter Doug Collins. Er wurde weiter von den Los Angeles Lakers als Assistent unter Trainer Mike Brown eingestellt. Die Lakers erreichten das Halbfinale der Western Conference.

Quin Snyder trainiert die Spieler QUELLE: Newsok

Im Jahr 2012 wurde er von der ZSKA Moskau des russischen Profi-Basketball als Cheftrainer unter Ettore Messina eingestellt. Ein Jahr später stellten ihn die Atlanta Hawks als Cheftrainer ein.

2014 verpflichteten ihn die Utah Jazz als Cheftrainer und er unterzeichnete Berichten zufolge einen Dreijahresvertrag. Zwei Jahre später gab der Jazz eine langfristige Vertragsverlängerung für Snyder bekannt. Derzeit trainiert er den Utah Jazz, darunter Spieler wie Grayson Allen, Jae Crowder, Dante Exum, Rudy Gobert, Kyle Korver usw.

Besuche Playerswiki Für mehr Bio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.