Quadrizeps-Sehnenentzündung

( Auch bekannt als Quadrizeps-Tendinopathie, Quadrizeps-Tendinitis)

N.B. Obwohl Untersuchungen darauf hindeuten, dass ‚Quadrizeps-Tendinopathie‘ der geeignetere Begriff ist, um Verletzungen der Quadrizepssehne durch Überbeanspruchung zu beschreiben, werden wir in diesem Dokument den Begriff ‚Quadrizeps-Tendinitis‘ verwenden, da er bekannter ist.

Was ist Quadrizeps-Tendinitis?

Quadrizepssehnenentzündung ist eine Erkrankung, die durch Gewebeschäden und Entzündungen der Quadrizepssehne gekennzeichnet ist. Dies tritt bei der Befestigung des Quadrizeps an der Oberseite der Kniescheibe auf und verursacht Schmerzen an der Vorderseite des Knies direkt über der Kniescheibe.

Der Quadrizepsmuskel entspringt aus dem Becken und dem Oberschenkelknochen (Femur) und fügt sich in die Oberseite der Kniescheibe (Patella) ein, die wiederum über die Patellasehne an der Oberseite der Tibia (Schienbein) anhaftet (Abbildung 1).

Relevante Anatomie für Quadrizeps–Tendinitis

Abbildung 1 – Relevante Anatomie für Quadrizeps-Tendinitis

Der Quadrizeps ist verantwortlich für die Streckung des Knies während der Aktivität und die Kontrolle der Kniebeuge während der Belastung. Es ist besonders aktiv beim Sprinten, Springen, Hüpfen, Hocken oder Treten. Während der Kontraktion des Quadrizeps wird Spannung durch die Quadrizepssehne gelegt. Wenn diese Spannung aufgrund zu vieler Wiederholungen oder hoher Kraft zu hoch ist, kann es zu einer Schädigung der Quadrizepssehne kommen. Quadrizeps-Sehnenentzündung ist eine Erkrankung, bei der die Quadrizepssehne mit anschließender Degeneration und Entzündung geschädigt wird.

Obwohl dieser Zustand in jedem Alter auftreten kann, tritt er häufiger bei älteren Athleten auf.

Ursachen der Quadrizepssehnenentzündung

Die Quadrizepssehnenentzündung tritt am häufigsten aufgrund sich wiederholender oder längerer Aktivitäten auf, die die Quadrizepssehne belasten. Dies geschieht typischerweise durch sich wiederholende Laufen, Springen, Hüpfen, hocken oder Treten Aktivitäten. Es ist auch besonders häufig in Sportarten, die häufige Beschleunigung und Verzögerung oder wiederholtes Springen erfordern (wie Basketball oder Netball).

Gelegentlich können Patienten diesen Zustand plötzlich entwickeln, da eine hohe Kraft durch die Quadrizepssehne geht, die über das hinausgeht, was sie aushalten kann. Dies kann bei schneller Beschleunigung beim Laufen, bei der Landung aus großer Höhe oder durch einen direkten Schlag auf die Quadrizepssehne auftreten.

Anzeichen und Symptome einer Quadrizepssehnenentzündung

Bei Patienten mit Quadrizepssehnenentzündung treten typischerweise Schmerzen auf, die sich allmählich an der Vorderseite des Knies direkt über der Kniescheibe entwickeln. In weniger schweren Fällen können Patienten nur Schmerzen oder Steifheit im Knie verspüren, die mit der Ruhe nach Aktivitäten zunehmen, die eine starke oder wiederholte Kontraktion des Quadrizepsmuskels erfordern. Diese Aktivitäten umfassen typischerweise Laufen, Springen, Hüpfen, Hocken oder Treten. Der Schmerz, der mit dieser Bedingung verbunden ist, kann sich auch mit Aktivität in den Anfangsstadien der Bedingung aufwärmen (oder sich besser fühlen).

Mit fortschreitender Erkrankung können bei Patienten Symptome auftreten, die während der Aktivität zunehmen und die Leistung beeinträchtigen. Gelegentlich können auch lokale Schwellungen und ein Gefühl der Knieschwäche auftreten, insbesondere beim Versuch, beim Laufen zu beschleunigen oder eine Kniebeuge auszuführen. Andere Symptome können Schmerzen beim festen Berühren der Quadrizepssehne sein (Abbildung 1) und in einigen Fällen können Schmerzen oder ein Hinken beim Gehen auftreten (insbesondere auf Hügeln oder auf unebenen Oberflächen). Schmerzen oder Steifheit können auch auftreten, wenn Sie den Quadrizeps dehnen (d. H. Ihre Ferse im Stehen auf die Rückseite bringen).

Diagnose einer Quadrizepssehnenentzündung

Eine gründliche subjektive und objektive Untersuchung durch einen Physiotherapeuten reicht in der Regel aus, um eine Quadrizepssehnenentzündung zu diagnostizieren. Gelegentlich können weitere Untersuchungen wie Ultraschall, Röntgen, MRT oder CT erforderlich sein, um die Diagnose zu unterstützen und die Schwere der Erkrankung zu beurteilen.

Behandlung von Quadrizeps-Tendinitis

Die meisten Fälle von Quadrizeps-Tendinitis werden mit einer geeigneten Physiotherapie behandelt. Die Erfolgsrate der Behandlung wird weitgehend von der Compliance des Patienten bestimmt. Eine der Schlüsselkomponenten der Behandlung ist, dass der Patient ausreichend von jeder Aktivität ruht, die seine Schmerzen verstärkt, bis er symptomfrei ist. Aktivitäten, die die Quadrizepssehne stark belasten, sollten ebenfalls minimiert werden, dazu gehören: Laufen (insbesondere Hügel hinauf oder hinunter oder auf unebenen Oberflächen), Springen, Hüpfen, Hocken und Treten. Ruhe von erschwerenden Aktivitäten ermöglicht es dem Körper, den Heilungsprozess in Abwesenheit von weiteren Gewebeschäden zu beginnen. Sobald der Patient diese Aktivitäten schmerzfrei durchführen kann, ist eine allmähliche Rückkehr zu diesen Aktivitäten angezeigt, sofern die Symptome nicht zunehmen.

Das Ignorieren von Symptomen oder die Annahme einer Einstellung ‚Kein Schmerz, kein Gewinn‘ führt wahrscheinlich dazu, dass der Zustand chronisch wird. Eine sofortige, angemessene Behandlung bei allen Patienten ist unerlässlich, um eine schnelle Genesung zu gewährleisten. Sobald der Zustand chronisch ist, verlangsamt sich die Heilung signifikant, was zu deutlich verlängerten Erholungszeiten und einer erhöhten Wahrscheinlichkeit eines zukünftigen Wiederauftretens führt.

Patienten mit Quadrizeps-Tendinitis sollten in der Anfangsphase der Verletzung das R.I.C.E.-Regime einhalten. Das RICE-Regime ist in den ersten 72 Stunden nach der Verletzung oder bei Vorliegen entzündlicher Anzeichen von Vorteil (i.e. Morgenschmerzen, Nachtschmerzen oder Schmerzen mit Ruhe). Das R.I.C.E. -Regime beinhaltet Ruhe von erschwerenden Aktivitäten, regelmäßige Bewegung, die Verwendung eines Kompressionsverbandes und das Halten des betroffenen Beines erhöht. Entzündungshemmende Medikamente können auch den Heilungsprozess beschleunigen, indem sie die mit Entzündungen verbundenen Schmerzen und Schwellungen reduzieren.

Manuelle „Hands-on“ -Therapie durch den Physiotherapeuten wie Massage, Triggerpunkt-Releases, Gelenkmobilisierung, Dry Needling, Dehnungen und Elektrotherapie können auch bei Patienten mit Quadrizeps-Tendinitis die Heilung beschleunigen und die Flexibilität und Funktion verbessern.

Patienten mit dieser Erkrankung sollten im Rahmen ihrer Rehabilitation schmerzfreie Flexibilitäts- und Kräftigungsübungen durchführen, um ein optimales Ergebnis zu gewährleisten. Der behandelnde Physiotherapeut kann beraten, welche Übungen für den Patienten am besten geeignet sind und wann sie begonnen werden sollten. In der Regel konzentriert sich das Rehabilitationsprogramm auf Dehnungen für die Quadrizepsmuskeln und Kräftigungsübungen für Quadrizeps, Gesäß und Rumpfstabilisatoren.

In der Endphase der Rehabilitation ist ein abgestuftes Programm zur Rückkehr zum Laufen erforderlich, um die Quadrizepssehne sicher und effektiv zum Laufen zu bringen. Dies sollte die Durchführung von progressiven Beschleunigungs- und Verzögerungslaufübungen vor der Rückkehr zum Sport umfassen und vom behandelnden Physiotherapeuten geleitet werden.

Prognose der Quadrizeps-Tendinitis

Bei entsprechender Behandlung und physiotherapeutischer Behandlung erholen sich die meisten geringfügigen Fälle von Quadrizeps-Tendinitis in der Regel innerhalb weniger Wochen und kehren zur normalen Funktion zurück. In schwereren und / oder chronischen Fällen kann die Genesung ein langwieriger Prozess sein und bei Personen, die ihren Zustand über einen längeren Zeitraum hatten, viele Monate dauern. Eine frühzeitige physiotherapeutische Intervention ist daher von entscheidender Bedeutung, um die Genesung bei allen Patienten mit dieser Erkrankung zu beschleunigen.

Faktoren, die zur Entwicklung einer Quadrizeps-Tendinitis beitragen

Es gibt mehrere Faktoren, die Patienten für die Entwicklung dieser Erkrankung prädisponieren können. Diese müssen unter Anleitung eines Physiotherapeuten beurteilt und korrigiert werden. Einige dieser Faktoren umfassen:

  • Gelenksteifigkeit (insbesondere Hüfte, Knie, Knöchel oder unterer Rücken)
  • Muskelverspannungen (insbesondere Quadrizeps, Oberschenkel oder Waden)
  • unangemessenes oder übermäßiges Training
  • unzureichendes Aufwärmen
  • Muskelschwäche (insbesondere Quadrizeps und / oder Gesäß)
  • schlechte Becken- oder Rumpfstabilität
  • unzureichende Rehabilitation nach einer früheren Quadrizepsverletzung
  • schlechte Fußhaltung oder andere biomechanische Probleme
  • ungeeignetes Schuhwerk

Physiotherapie bei Quadrizeps-Tendinitis

Die physiotherapeutische Behandlung der Quadrizeps-Sehnenentzündung ist entscheidend, um den Heilungsprozess zu beschleunigen, ein optimales Ergebnis zu gewährleisten und die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens der Verletzung zu verringern. Die Behandlung kann umfassen:

  • weichteilmassage
  • Elektrotherapie (z. ultraschall)
  • Dehnungen
  • Gelenkmobilisierung
  • Patella Taping
  • Eis- oder Wärmebehandlung
  • Übungen zur Verbesserung von Kraft, Flexibilität und Kernstabilität
  • die Verwendung von Krücken
  • Bildung
  • entzündungshemmende Ratschläge
  • Ratschläge zur Aktivitätsmodifikation
  • Schuhberatung oder Verschreibung von Orthesen
  • eine abgestufte Rückkehr zum Aktivitätsprogramm

Andere Intervention bei Quadrizepssehnenentzündung

Trotz eines angemessenen physiotherapeutischen Managements können einige Patienten mit Quadrizeps-Sehnenentzündung

Übungen für Quadrizeps-Tendinitis

Die folgenden Übungen werden Patienten mit dieser Erkrankung häufig verschrieben. Sie sollten die Eignung dieser Übungen mit Ihrem Physiotherapeuten besprechen, bevor Sie mit ihnen beginnen. Im Allgemeinen sollten sie 1 – 3 mal täglich durchgeführt werden und nur, wenn sie keine Symptome verursachen oder verstärken.

Statische innere Quadrizepskontraktion

Spannen Sie den Muskel an der Vorderseite Ihres Oberschenkels (Quadrizeps)an, indem Sie Ihr Knie in ein kleines Handtuch drücken (Abbildung 2). Legen Sie Ihre Finger auf Ihren inneren Quadrizeps (Vastus medialis), um zu spüren, wie sich der Muskel während der Kontraktion strafft. Halten Sie für 5 Sekunden und wiederholen Sie 10 mal so hart wie möglich, vorausgesetzt, die Übung ist schmerzfrei.

Übungen für Quadrizeps-Tendinitis - Statische innere Quadrizepskontraktion

Abbildung 2 – Statische innere Quadrizepskontraktion (linkes Bein)

Quadrizepsdehnung

Verwenden Sie einen Stuhl oder Tisch für das Gleichgewicht. Nehmen Sie Ihre Ferse in Richtung Ihrer Rückseite, halten Sie beide Knie zusammen und Ihren Rücken gerade, bis Sie eine leichte bis mäßige Dehnung in der Vorderseite Ihres Oberschenkels oder Knies spüren (Abbildung 3). Halten Sie für 5-10 Sekunden und wiederholen Sie 10 mal, sofern die Übung schmerzfrei ist.

Übungen für Quadrizeps-Sehnenentzündung - Quadrizeps-Dehnung

Abbildung 3 – Quadrizeps-Dehnung (linkes Bein)

Physiotherapeutische Produkte für Quadrizeps-Sehnenentzündung

Einige der am häufigsten empfohlenen Produkte von Physiotherapeuten zur Beschleunigung der Heilung und Beschleunigung der Genesung bei Patienten mit Quadrizeps-Sehnenentzündung sind:

  1. Krücken
  2. Eisbeutel oder Hot Packs
  3. Sportband (Zum Schutzband)
  4. Schaumstoffrollen (Zur Selbstmassage)
  5. Stachelige Massagebälle (Zur Selbstmassage)
  6. Widerstandsband (Für Kräftigungsübungen)
  7. Tens-Geräte (zur Schmerzlinderung)

Um Physiotherapie-Produkte für Quadrizeps-Tendinitis zu kaufen, klicken Sie auf einen der oben genannten Links oder besuchen Sie den PhysioAdvisor Shop.

Finden Sie einen Physiotherapeuten für Quadrizeps-Sehnenentzündung

Finden Sie einen Physiotherapeuten in Ihrer Nähe, der Quadrizeps-Sehnenentzündung behandeln kann.

Andere Übungen

  • Weitere Quadrizeps-Strecken anzeigen.
  • Weitere Übungen zur Stärkung des Quadrizeps anzeigen.

Kehren Sie zur Spitze der Quadrizepssehnenentzündung zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.