Pyoderma faciale

Was ist Pyoderma faciale?

Pyoderma faciale ist eine ungewöhnliche Hauterkrankung, die bei jungen erwachsenen Frauen auftritt. Es wird auch Rosacea fulminans genannt. Es kann schwerer Akne oder Rosazea ähneln.

Im Gegensatz zu Akne, Pyoderma faciale:

  • Beginnt abrupt
  • Bleibt selten länger als ein Jahr bestehen
  • Ist nicht mit fettiger Haut verbunden
  • Entsteht nicht durch Komedonen
  • Ist auf das Gesicht beschränkt
  • Betrifft keine Männer

Im Vergleich zu Rosacea, Pyoderma faciale:

  • Betrifft jüngere Frauen
  • Ist nicht mit Hitzewallungen verbunden
  • Betrifft nicht die Augen

Pyoderma faciale zeigt sich als unansehnliche und schmerzhafte große rote Beulen (Knötchen), Pusteln und Wunden an sehr roten Stellen der Wangen, des Kinns und / oder der Stirn. Die Läsionen können Narben hinterlassen.

Trotz der Schwere der Entzündung gibt es keine inneren Symptome. In Bakterienkulturen der betroffenen Haut werden keine infektiösen Organismen gefunden.

Pyoderma faciale

Was ist die Behandlung von Pyoderma faciale?

Da dieser Zustand selten ist, ist es nicht sicher, welches das beste Medikament ist. Die folgenden oralen Medikamente können helfen:

  • Antibiotika
  • Isotretinoin
  • Systemische Steroide

Es ist zu erwarten, dass sich die meisten Fälle mit einer Kombination dieser Medikamente für 3 bis 6 Monate klären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.