LG Speech & Social Blog

Zum Beispiel ….

Das Kind sagt: „Mama nach Hause“ und der Erwachsene antwortet: „Ja! Mama ist zu Hause!“

Das Kind sagt: „Willst du Saft?“ und der Erwachsene antwortet: „Ich will mehr Apfelsaft, bitte!“

Das Kind sagt „großes Hündchen“ und der Erwachsene antwortet: „Das ist ein großes, schwarzes Hündchen! Er bellt so laut!“

Warum diese Strategie anwenden?

Neufassung ist eine der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten, wie Eltern ihrem Kind helfen können, Sprache außerhalb des Sprachtherapieraums zu lernen. Es ermöglicht einem Kind, eine genauere und beschreibendere Sprache zu hören, und bietet ihnen viele Möglichkeiten, zuzuhören und herauszufinden, wie das Sprachsystem funktioniert.

Recasts modellieren und erweitern Sprache für das Kind, ohne sie zu korrigieren. Korrektur der Sprache eines Kindes (z.“Nein, du sagst nicht „willst Löffel“, du sagst „Ich will den Löffel““) übt einen negativen Druck auf das Kind aus, und Untersuchungen zeigen, dass Kinder auf diese Weise einfach keine Sprache lernen.

Stattdessen ermöglicht die Neufassung einem Elternteil, die Sprache positiv und mit geringem Druck zu unterrichten. Wenn es richtig gemacht wird, hält es den Konversationsaustausch am Laufen, ohne für eine negative Unterbrechung anzuhalten. Es zeigt dem Kind auch, dass Sie ihm zuhören und sich wirklich auf seine Worte konzentrieren.

Wie machst du das?

Wie die obigen Beispiele zeigen, können Sie die Sprache Ihres Kindes umgestalten, indem Sie etwas mehr hinzufügen. Sie können ein beschreibendes Wort, einen Artikel, eine Verbform oder ein Verb wie is / are hinzufügen, um ihre Äußerung länger und genauer zu machen.

Betonen Sie die sprachliche Eigenschaft, die Ihr Kind lernen soll. Wenn sie beispielsweise lernen, Artikel zu verwenden, legen Sie besonderen Wert auf den Artikel, den Sie den Äußerungen hinzufügen. Wenn sie sagen: „Ich sehe Auto,“ Sie sagen: „Ich sehe ein Auto.“

Zwingen Sie Ihr Kind nicht, Sie zu wiederholen, oder sagen Sie ihm, dass sein erster Versuch falsch war. Dies sollte ein positiver, natürlicher Gesprächsaustausch für das Kind sein.

Wann sollten Sie es tun?

Studien zeigen, dass je häufiger Sie die Sprache für ein Kind umgestalten, desto besser. Bei der Kommunikation mit einem Kind, insbesondere mit einem Kind mit Sprachverzögerung, wird empfohlen, 1-2 Mal pro MINUTE Neufassungen zu verwenden (Cleave et al., 2015; Eisenburg, 2014, Fey, Lange & Finestack, 2003). Dieses Tool sollte auch so oft wie möglich in so vielen Einstellungen wie möglich verwendet werden. Eltern, Lehrer und Logopäden sollten alle neu fassen, wenn sie mit dem Kind sprechen.

Jarzynski, R. (2017, Juni 24). Die Verwendung von Neufassungen mit Kleinkindern und Vorschulkindern. Abgerufen am 8. Oktober 2018 von http://www.speechscience.org/toddlers-and-preschoolers/2017/6/24/the-use-of-recasts-with-toddlers-and-preschoolers

Cleave, P., Becker, S., Curran, M., Owen Van Home, A. & Fey, M. (2015). Die Wirksamkeit von Neufassungen in der Sprachintervention: Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse. Amerikanisches Journal für Sprachpathologie, 24, 237-255.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.