Kürbis-Truthahn-Fleischbällchen

Diese superzarten Putenfleischbällchen verleihen einem italienischen Klassiker Herbstgeschmack. hergestellt mit Kürbis, Salbei und Muskatnuss, sind sie sicher ein Hit für eine einfache Mahlzeit unter der Woche in diesem Herbst.

Bist du ein „Kürbis in allem!“ person oder a „genug mit dem Kürbis!“ person?

Ich würde sagen, ich bin irgendwo dazwischen. Ich liebe ein gutes Kürbisrezept, aber ich verstehe auch den ganzen Hype um Kürbisgewürz nicht ganz? Wie, einige der Produkte da draußen sind tatsächlich brutto … und wie kommt Kürbisgewürz und nicht wie Apfelwein? Weißt du, was ich meine?

Wie auch immer, diese Kürbis-Putenfleischbällchen fallen definitiv von oben in die Kategorie „gutes Kürbisrezept“. Es gibt Kürbis, aber es ist nicht nur da drin, um dort drin zu sein. Es fügt dem Gericht tatsächlich etwas hinzu.

Es hilft, diese Fleischbällchen zart und ach so aromatisch zu machen, was in meinem Buch definitiv das Zeichen eines guten Rezepts ist!

Ein weiteres Plus von Kürbis? Owen liebt es absolut! Ich weiß also, dass ich damit fast alles machen kann und er wird es verschlingen.

Es macht auch alles so feucht und eignet sich daher hervorragend für Gerichte wie dieses und Backwaren. Also unnötig zu sagen, es gibt nichts, was man an Kürbis nicht mag, ich verstehe einfach nicht ganz, warum das von all den erstaunlichen Herbstaromen zur Begeisterung wurde.

Und mit diesen Babys geht so ziemlich alles. Servieren Sie sie über Nudeln, ein Getreide wie Couscous oder einfach wie mit etwas Brot auf der Seite.

Dann brauchen Sie nur noch Gemüse. Ein paar meiner Favoriten? Ein grüner oder Grünkohlsalat, geröstetes Erntegemüse oder gekochte braune Zuckerbutter Karotten. Was auch immer Sie tun, ich hoffe, Sie lieben diese genauso wie wir!

Drucken

Beschreibung

Diese superzarten Putenfleischbällchen verleihen einem italienischen Klassiker herbstlichen Geschmack. hergestellt mit Kürbis, Salbei und Muskatnuss, sind sie sicher ein Hit für eine einfache Mahlzeit unter der Woche in diesem Herbst.

Maßstab 1x2x3x

Zutaten

  • 1 lb. putenhackfleisch
  • 1/3 Tasse Kürbispüree
  • 1/4 Tasse Panko–Semmelbrösel
  • 1 Ei
  • 1/8 Teelöffel gemahlene Nelken
  • 1 -2 Esslöffel gehackter Salbei (Rosmarin & Thymian würde auch hier funktionieren, oder eine Mischung aus jedem)
  • Salz & Pfeffer, nach Geschmack
  • Olivenöl
  • Kürbis-Nudelsauce (jede Kürbis- oder Harvest Blend-Sauce funktioniert – ich habe Whole Foods Kürbis-Kardamom-Sauce verwendet)
  • Zum Servieren: Frisch geschredderter Parmesan und zusätzlich gehackter Salbei

Anleitung

  • Ofen auf 425 Grad F vorheizen und ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen
  • In einer großen Rührschüssel Truthahn, Kürbispüree, Panko, Ei, Nelken, gehackten Salbei, Salz & Pfeffer mischen und dann mit den Händen gut mischen (wenn Sie Ringe an den Fingern tragen, empfehle ich, sie zu entfernen!)
  • Mit einem Keksportionierer etwa 1,5 – 2 Esslöffel herausschaufeln und zu einer Kugel rollen. Auf die vorbereitete Pfanne geben und wiederholen, bis Sie die gesamte Putenmischung aufgebraucht haben.
  • 15 Minuten backen oder bis sie gerade gebräunt sind, dann in eine Antihaft-Pfanne geben, die mit Olivenöl beträufelt wurde. Gießen Sie Nudelsauce über die Fleischbällchen und lassen Sie sie weitere 5 Minuten köcheln oder bis die Sauce warm ist und die Fleischbällchen eine Innentemperatur von 165 Grad Fahrenheit erreicht haben.
  • Mit frisch geschreddertem Parmesan und gehacktem Salbei belegen und servieren!

Hinweise

  • Frikadellen in einem luftdichten Behälter bis zu 4 Tage im Kühlschrank aufbewahren
  • Frikadellen ohne Sauce 2-3 Monate in einem gefriersicheren Behälter aufbewahren.

Stichwort: Kürbis, Truthahn, Fleischbällchen, Abendessen

Rezeptkarte powered byLeckere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.