Gegrillte Polenta-Häppchen mit geröstetem rotem Pfeffer, Feta und Thymianaufstrich

Dezember 22, 2015

 Gegrillte Polenta-Häppchen mit geröstetem rotem Pfeffer, Feta und Thymianaufstrich

 Gegrillte Polenta-Bissen mit geröstetem rotem Pfeffer, Feta und Thymianaufstrich

Sprechen wir über mundgerechte Vorspeisen. Wer ist noch ein Fan? Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich davon leben könnte.

Sie sind wahrscheinlich eines meiner Lieblingssachen auf der ganzen Welt! Ganz ehrlich, ich bin mehr als glücklich, Hauptgerichte auf jeder Speisekarte anstelle von ein paar Vorspeisen oder Tapas zu ignorieren.

Einer der größten Höhepunkte der Hochzeitsplanung war die Verkostung und Auswahl unserer berühmten Hors d’oeuvres. Es brauchte viel Willenskraft, um unsere Auswahl auf nur fünf einzugrenzen – und das war eine zusätzliche als ursprünglich geplant. Leider habe ich während der eigentlichen Hochzeit nicht viele dieser Vorspeisen gegessen (ich war auf diese Realität vorbereitet, aber es machte mich immer noch traurig). Diese gegrillten Polenta-Bissen machen das etwas wett!

Gegrillte Polenta-Häppchen mit geröstetem rotem Pfeffer, Feta und Thymianaufstrich

 Gegrillte Polenta-Bissen mit geröstetem rotem Pfeffer, Feta und Thymianaufstrich

Diese gegrillten Polenta-Bissen entstanden auf sehr seltsame Weise. Vor ein paar Monaten, Connor und ich gingen für ein spontanes Abendessen in DC. Wir wollten ursprünglich versuchen, einen Geschenkgutschein in einem unserer Lieblingsrestaurants, Roses Luxury, zu verwenden, gingen aber, nachdem wir gehört hatten, dass die Wartezeit mehr als drei Stunden betragen könnte (JA, ich scherze nicht einmal, das ist normal).

Da wir verrückt sind, haben wir beschlossen, uns in einem weiteren lächerlich beliebten Restaurant (für das wir zufällig auch einen Geschenkgutschein hatten) namens Little Serow zu versuchen. Um es kurz zu machen, wir mussten immer noch mehr als zwei Stunden warten, um Platz zu nehmen. Während wir auf unseren Tisch warteten, gingen wir über die Straße in ein süßes kleines griechisches Restaurant, wo wir uns die Zeit mit ein paar Tapas und einem Glas Wein verbrachten.

Eine der Tapas war ein köstlicher gerösteter roter Pfeffer-Feta-Aufstrich, den ich die ganze Nacht glücklich verschlungen hätte. Ich wusste, dass ich es auf irgendeine Weise für ein Blog-Rezept nachbauen wollte, und irgendwie kam mir auf dem Weg des Brainstormings die Idee, es auf gegrillte Polenta zu legen, also los geht’s!

Gegrillte Polenta-Häppchen mit geröstetem rotem Pfeffer, Feta und Thymianaufstrich

 Gegrillte Polenta-Bissen mit geröstetem rotem Pfeffer, Feta und Thymianaufstrich

Der eigentliche geröstete rote Pfefferaufstrich ist sehr einfach und beinhaltet nur eine Handvoll Zutaten: frische rote Paprika (unter dem Broiler verkohlt), hochwertiger Feta-Käse, frischer Thymian und meine Lieblingszugabe, Knoblauchconfit (oder geröstete Knoblauchzehen!).

Ok, mir ist klar, dass dies das dritte Rezept ist, das ich im letzten Monat geteilt habe und das über Knoblauchconfit spricht. Zuerst teilte ich diese hassen mich nicht. Ich kann nicht anders. Ich habe dir gesagt, dass das Zeug vielseitig war (und ich hatte zufällig ziemlich viel davon in meinem Kühlschrank), also dachte ich, ich könnte genauso gut ein paar Rezepte teilen, die es verwenden. Eine der Nebenwirkungen der Herstellung von Knoblauchconfit ist, dass Sie es zu allem hinzufügen möchten.

Sobald die Paprika geröstet ist, werden sie in einer kleinen Küchenmaschine grob gehackt, oder dies kann auch von Hand erfolgen.

Gegrillte Polenta-Häppchen mit geröstetem rotem Pfeffer, Feta und Thymianaufstrich

 Gegrillte Polenta-Bissen mit geröstetem rotem Pfeffer, Feta und Thymianaufstrich

Randnotiz: Einige von Ihnen haben im Kommentarbereich gefragt, ob Sie Knoblauchconfit in einem Slow Cooker zubereiten können. An diesem Punkt kenne ich die Antwort nicht, da ich noch nie einen Slow Cooker besessen habe. Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass es Zeit oder Energie sparen wird, daher lautet meine aktuelle Antwort: „Ich empfehle es nicht.“

Eines unserer Hochzeitsgeschenke war jedoch in der Tat ein Slow Cooker, also habe ich hoffentlich irgendwann die Möglichkeit, dies zu testen, und ich werde die Ergebnisse mit Ihnen teilen!

Gegrillte Polenta-Häppchen mit geröstetem rotem Pfeffer, Feta und Thymianaufstrich

 Gegrillte Polenta-Bissen mit geröstetem rotem Pfeffer, Feta und Thymianaufstrich

Die gegrillten Polenta-Scheiben lassen sich leicht zubereiten, indem Sie mehrere dieser vorgekochten Polenta-Stämme kaufen und vor dem Grillen mit Olivenöl bestreichen. Ich muss zugeben, die Protokolle sehen aus wie seltsame Wurstdinge (und ich habe sie lange gescheut), aber sie sind eine der besten Kochkürzel da draußen.

Sie sparen nicht nur enorm viel Zeit, sondern sind auch perfekt für gegrillte Anwendungen (sie halten ihre Form sehr gut) und noch besser für die Zubereitung kleiner mundgerechter Vorspeisen wie diese oder Mini-Polenta-Pizzen. Ja, die sind auch sehr lecker.

Da die Polenta-Runden recht klein sind (zwei Bissen max!), empfehle ich, sie auf einer Grillpfanne zu grillen, im Gegensatz zu einem Außengrill, wo sie dazu neigen könnten, durch die Gitter zu fallen.

Gegrillte Polenta-Häppchen mit geröstetem Paprika-Feta-Aufstrich

 Gegrillte Polenta-Bissen mit geröstetem Paprika-Feta-Aufstrich

Das Beste daran ist, dass sie warm oder bei Raumtemperatur genauso gut schmecken, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, sie ein wenig im Voraus zuzubereiten! Sie können ihnen leicht alle möglichen kleinen Details hinzufügen, wie frisches Basilikum oder eine kleine Handvoll Rucola!

Wie lustig wären diese bei einem Frühlings- oder Sommercookout?! Tu es.

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 30 minuten
Zusätzliche Zeit: 20 Minuten
Gesamtzeit: 1 Stunde

Zutaten

Gerösteter roter Pfeffer, Feta und Thymianaufstrich:

  • 3 große rote Paprika
  • 1/4 Tasse natives Olivenöl extra
  • 6-8 Knoblauchzehen Confit oder gerösteter Knoblauch, grob gehackt
  • 3 Unzen Feta-Käse, in große Krümel gebrochen
  • 2-3 Zweige frischer Thymian, plus mehr zum Garnieren
  • koscheres Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Gegrillte Polenta:

  • 2 (18 unze) Tube vorbereitete (vorgekochte) Polenta
  • natives Olivenöl extra, zum Bürsten
  • koscheres Salz

Anleitung

  1. Brotaufstrich vorbereiten: Ofen vorheizen. Legen Sie die Paprika auf ein mit Folie ausgekleidetes Backblech und schieben Sie sie unter den Broiler. Lassen Sie die Paprika von allen Seiten vollständig verkohlen (dies dauert ungefähr 10 bis 15 Minuten) und drehen Sie sie alle paar Minuten mit einer Zange.
  2. Die Paprika in eine Schüssel geben und abkühlen lassen, bis sie sich angenehm anfühlt – entkernen, entkernen und schälen. Die Paprikaschoten in dicke Scheiben schneiden und in eine große Schüssel mit Olivenöl, Knoblauchconfitstücken (oder geröstetem Knoblauch) und Thymianzweigen geben. 15 bis 20 Minuten marinieren lassen, während Sie die Polenta-Runden zubereiten.
  3. Polenta zubereiten: Schneiden Sie die Enden jeder Polenta-Röhre ab und schneiden Sie die Stämme in 1/2 „Zoll-Scheiben (Sie sollten ungefähr 10 Scheiben pro Röhre erhalten). Beide Seiten der Polentascheiben mit Olivenöl bestreichen (oder besprühen). Eine große Grillpfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Grillen Sie die Polenta-Scheiben auf jeder Seite 3 bis 4 Minuten lang und drehen Sie sie vorsichtig mit einem hitzebeständigen Spatel um. Entfernen Sie die Polentascheiben und legen Sie sie auf eine Platte, bestreuen Sie sie leicht mit Seehund und lassen Sie sie leicht abkühlen, während Sie den Pfefferaufstrich fertig zubereiten.
  4. Entfernen Sie die Streifen gerösteten roten Pfeffers aus dem Öl (lassen Sie das meiste Öl abtropfen) und geben Sie es in eine kleine Küchenmaschine. Die Paprikaschoten pulsieren lassen, bis sie grob gehackt sind. In eine mittelgroße Schüssel geben, die grob gehackten Knoblauchzehen hinzufügen und den zerbröckelten Feta einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Jedes Stück gegrillte Polenta mit einem großen Löffel Pfefferaufstrich belegen. Mit frischen Thymianblättern garnieren. Sofort servieren.
Nährwertangaben:

Ausbeute: 10serviergröße: 1
Menge pro Portion: Kalorien: 98gesamtfett: 9ggesättigtes Fett: 2GTRANSFETT: 0gungesättigtes Fett: 6gCholesterin: 8MGNATRIUM: 200mgKohlenhydrate: 4gFaser: 1GZUCKER: 2gProtein: 2g

4.1Kshares
  • Pin
  • Teilen
  • Tweet
  • E-Mail
Posted in: Alle Rezepte, Vorspeisen, Küche, Diät, Dips und Aufstriche, Glutenfrei, Gesund und Leicht, Italienisch, Saison, Sommer, Vegetarisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.