Eine Zusammenfassung der Projektplanung

Projektmanagement ist eine Gruppe von miteinander verbundenen Prozessen, nämlich:

  1. Initiieren
  2. Planen
  3. Ausführen und
  4. Überwachen

In diesem Artikel werden wir uns auf die Projektplanung konzentrieren und die grundlegendsten Fakten erläutern.

Projektplanung definiert
Laut TechTarget ist „Projektplanung eine Disziplin, in der angegeben wird, wie ein Projekt innerhalb eines bestimmten Zeitraums abgeschlossen wird, normalerweise mit definierten Phasen und mit festgelegten Ressourcen.“

Schritte in der Projektplanung
Wie in der Definition angegeben, hat die Projektplanung Phasen definiert, und die folgenden Schritte werden von den meisten Projektmanagern bei der Projektplanung ausgeführt:

  1. Recherchieren Sie über das Projekt.
  2. Klären Sie wesentliche Fragen des Kunden, indem Sie schwierige Fragen zu Organisation, Prozessen und Risiken stellen. Diese Angelegenheiten können sich auf das Projekt auswirken, daher müssen Sie darüber Bescheid wissen.
  3. Sprich mit deinen Teammitgliedern und diskutiere über die Ziele. Stellen Sie sicher, dass jeder von ihnen die Ziele des Teams sowie seine Rollen und Verantwortlichkeiten bei den zur Erreichung der Ziele auszuführenden Arbeitsaufgaben versteht.
  4. Schreiben Sie es!

Schreiben eines Projektplans
Nachdem Sie alle benötigten Informationen erhalten haben, stellen Sie sie alle mit einem für Sie geeigneten Projektmanagement-Tool als Projektplan zusammen. Das Nutcache-Projektmanagementsystem verfügt über verschiedene Funktionen, die in jedem Projekt nützlich sind. Verwenden Sie die kollaborativen Tools, um mit Ihren Mitgliedern zu kommunizieren. Die Zeiterfassungsfunktion kann Ihnen dabei helfen, die Arbeitszeiten Ihres virtuellen Teammitglieds im Auge zu behalten. Es ist einfach zu bedienen, wenn es darum geht, Projektschätzungen zu senden und den Kunden eine Rechnung zu stellen. Seine Reporting-Tools helfen Projektmanagern effektiv dabei, die besten Entscheidungen zu treffen.

Ein Projektplan wird in den frühesten Phasen der Projektvorbereitung erstellt und im weiteren Verlauf des Projekts geändert. Es enthält normalerweise die folgenden Informationen:

  • Phasen des Projekts.
  • Gruppenaktivitäten mit Umfang, Zeit und Kosten.
  • Zu liefernde Aufgaben oder Aktivitäten und wer dafür verantwortlich ist.
  • Meilensteine, oder die wichtigsten Ereignisse, die die nächste Stufe beginnt.
  • Deliverables oder der Output, der im Business Case definiert wird.
  • Evaluierung oder Überprüfungen, bei denen die Ergebnisse anhand ihrer Kriterien oder Ziele überprüft werden.
  • Interdependenzen treten auf, wenn ein Deliverable von der Fertigstellung eines anderen Deliverables abhängt.

Projektzusammenfassung
Die Projektzusammenfassung gibt an, was der Leser über das Projekt wissen möchte. Es ist eine kurze Erzählung, die normalerweise 350 Wörter oder weniger umfasst und einfach und leicht zu lesen ist, da verschiedene Sektoren der Gesellschaft sie lesen, um zu überprüfen, ob das Projekt für sie nützlich ist.

Daher sollte der erste Absatz das Wesentliche des Projekts erfassen und klar erläutern. Es sollte Themen wie die Bedeutung der Arbeit ansprechen und an wen es Interesse gewinnen kann; das Problem, das im Projekt angesprochen wird; und wie das Projekt das Problem lösen wird. Dieser Absatz muss nicht länger als drei oder vier Sätze sein. Eine kürzere Projektzusammenfassung, die allein stehen kann, um die wichtigsten Details des Projekts zu erklären, wäre die beste.

Die Projektplanung ist ein wesentlicher Bestandteil jedes Projekts. Ohne Plan sind alle Projekte zum Scheitern verurteilt.

Melden Sie sich an und genießen Sie kostenloses Projektmanagement und Zeiterfassung für Sie und Ihr Team!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.