Dies geschieht in Ihrem Körper, wenn Sie Tortillas mit Huitlacoche mischen

Sicherlich haben Sie mehr als einmal die „Fuchi“ zu dieser Pilzquesadilla mit abscheulichem Aussehen gemacht, schwarz und nicht appetitlich oder nicht? Wir beziehen uns auf die Huitlacoche oder Cuitlacoche. Aber was genau ist es?

Dieser Pilz, der in der Antike als „Nahrung der Götter“ galt, hat als Bedeutung“ schlafende Exkremente“, da er aus dem Nahuatl (cuitlatl) stammt, was Exkremente bedeutet und aus cochtl, schlafend.

Werbung

Huitlacoche ist ein Pilz, der Maispflanzen auf der ganzen Welt befällt. Allerdings ist nur in Mexiko der Ort, an dem wir uns freuen, es zu sehen und zu probieren. Diese „Tumore“, die sich in den Körnern bilden, werden durch eine Spore des Pilzes Ustilago maydis verursacht, der mit dem Wind reist und Maiskulturen infiziert.

Die Kosten für Huitlacoche erhöhen seinen Wert im Vergleich zu „gesundem“ Mais um mehr als 50%. Sein Geschmack wird mit dem der prestigeträchtigen schwarzen Trüffel verglichen, dh mit einem intensiven Rauch.

Eine der häufigsten Arten, es zu genießen, sind Quesadillas. Haben Sie sich jemals gefragt, was passiert, wenn Huitlacoche mit Tortillas kombiniert wird? Laut BBC News erwerben Sie neun der 20 Aminosäuren, die unser Körper benötigt, da wir selbst 11 herstellen.

Lebensmittel wie Eier, Fisch und Fleisch enthalten diese wertvollen Nährstoffe, die eine gute Verdauungsfunktion fördern, den Zucker kontrollieren und Sie länger zufrieden stellen.

Sie sollten also die Nährstoffe dieser köstlichen Delikatesse nicht verschwenden. Wir empfehlen Ihnen, es in Quesadillas oder Tacos mit diesen unwiderstehlichen Rezepten zu genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.