Die Problemstellung

Problemlösung beginnt immer mit einer gut geschriebenen Problemstellung. Immer. Sie möchten Verwirrung und Unklarheiten über das Problem beseitigen, mit dem Sie konfrontiert sind, indem Sie genau beschreiben, was aufgetreten ist.

So konzentriert sich Ihr Team genau auf Ihr Problem. Es wird auch Ihren Teams helfen, die Bedenken innerhalb Ihrer Organisation konsequent zu lösen und das gefürchtete „Scope Creep“ in Schach zu halten.

Ihre Problembeschreibung sollte niemals eine Ursache für das vorliegende Problem angeben. Wenn Sie die Ursache kennen würden, müssten Sie diese Anweisung nicht erstellen. Sie würden diese Methodik nicht brauchen. Sie würden Maßnahmen ergreifen, um die Ursache zu beseitigen. Ein letzter Tipp… denken Sie daran, dass es unwahrscheinlich ist, dass eine Person Ihr Problem verursacht hat. Es ist wahrscheinlicher, dass das Problem auf einen schlechten Prozess zurückzuführen ist. Deming hat festgestellt, dass 85% der Probleme auf schlecht definierte oder unzureichende Prozesse zurückzuführen sind und nur 15% der Probleme wirklich Bedienerfehler sind!

problem statement rules

Schlecht geschriebene Beispiele-

Das Widget ist zu lang.

Unsere Berichte enthalten zu viele Fehler.

Unsere Lieferzeit ist schrecklich.

Diese Beispiele beschreiben die Tiefe des Problems nicht ausreichend. Alle 3 sind ein anständiger Anfang, aber es sind weitere Informationen erforderlich, bevor Ihr Team einspringt, um herauszufinden, was passiert ist. Das Hinzufügen, wie Ihr Unternehmen die Anforderungen nicht erfüllt hat, ist ein Muss in Problemstellungen.

Gute Beispiele –

Das Widget überschreitet die Kundenanforderung von 38 cm (definiert die Anforderung und wie die Organisation sie nicht erfüllt hat).

Die monatlichen Qualitätsberichte (definiert, wo sich das Problem befindet) enthalten im Durchschnitt mehr als 2 Fehler, größer als die erwarteten 0 Fehler (definiert die interne Anforderung)

Die pünktliche Lieferung betrug durchschnittlich 92%, weniger als das Ziel von 98,5% (wiederum definiert dies die Nichteinhaltung der Anforderung).

Bessere Beispiele –

Die letzten 10 Produktionsläufe (definiert, wann das Problem auftritt) zeigen, dass das Widget durchschnittlich 41 cm (das Problem) misst, was die Kundenanforderung von 38 cm +/- 2 cm übertrifft.

Problemlösung>

Die letzten 2 Monate (wenn) Die Qualitätsberichte im Durchschnitt mehr als 2 Fehler enthalten, größer als die erwarteten 0 Fehler.

Die pünktliche Lieferung an Kunden X (wo das Problem auftritt) betrug in den letzten 4 Monaten nur 92%, weniger als die erforderlichen 98,5%.

Diese besseren Beispiele geben Ihren Teams die erforderlichen Details, um das Problem zu untersuchen und zu definieren, wo Ihr Team seine Ressourcen konzentrieren soll. Beispielsweise ist es nicht erforderlich, über die letzten 10 Produktionsläufe in der Widget-Untersuchung hinaus zu suchen. Die vorläufigen Ergebnisse des Teams zeigen, dass das Problem vor diesen Läufen nicht existierte.

468 X 60 Statisch

Startseite ›› Problemlösungsstrategien““Problemstellungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.