Der Pioneer Mountains Scenic Byway

Wiesen und Berge entlang des Pioneer Byway
Richtlinien zur Verwendung von Fotos

Der Pioneer Mountains Scenic Byway ist eine neunundvierzig Meilen lange, vom Bund ausgewiesene Route, die zwischen dem Highway 278 westlich von Dillon und dem Wise River, Montana, verläuft. Im Gegensatz zu vielen Nebenstraßen und Panoramafahrten, die auf dieser Website beschrieben werden, folgt der Pioneer Byway von Anfang bis Ende einer asphaltierten Straße in gutem Zustand. Daher ist die Straße für Personenkraftwagen, Motorräder, Fahrräder und Fahrzeuge mit Anhängern geeignet.

Der Pioneer Mountains Scenic Byway führt durch das Herz der Pioneer Mountains im Südwesten Montanas. Zu den Höhepunkten der Reise gehören die historische Geisterstadt Coolidge, eine hervorragende Aussicht auf die höheren Gipfel der Pioneer Mountains, hervorragende Campingplätze und der attraktive Wise River.

Beginnend an der Kreuzung mit dem Highway 278 achtundzwanzig Meilen westlich von Dillon führt der Byway auf einer asphaltierten Straße nach Norden. Die Kreuzung mit der Straße, der der Byway folgt, ist sowohl auf dem Highway 278 als auch auf dem Byway selbst gut markiert. Außerdem, einmal auf dem Byway, Es ist unmöglich, sich zu verirren, da der Byway der einzigen asphaltierten Straße in der Gegend folgt und sich zahlreiche Byway-Schilder entlang der Straße befinden.

Von der Kreuzung mit dem Highway 278 nimmt der Pioneer Mountains Scenic Byway schnell an Höhe zu. Auf den ersten Kilometern bietet die Route eine hervorragende Aussicht auf die südlichen Gipfel der Pioneer Mountains.

Die Nebenstraße erreicht bald das Skigebiet Maverick Mountain, ein kleines Skigebiet, von dem nur wenige Menschen außerhalb von Montana jemals gehört haben. Maverick Mountain, obwohl klein in Bezug auf die Anbaufläche, hat einen 2400-Fuß vertikalen Anstieg und erhält durchschnittlich 250 Zoll Schnee pro Jahr.

Jenseits des Skigebiets steigt der Byway schnell in den Wald. Von hier aus, bis sich die Route dem Fluss nähert, werden die Aussichten etwas eingeschränkter. Während die Route für die nächsten etwa dreißig Meilen durch ausgedehnte Wälder führt, bietet sich auf den vielen schönen Wiesen, die entlang der Route verstreut sind, eine hervorragende Aussicht. Von diesen Wiesen haben die Besucher eine hervorragende Aussicht auf die höchsten Gipfel der Pionierberge.

Coolidge Ghost Town
Richtlinien zur Verwendung von Fotos

Besucher, die etwa eine Stunde Zeit haben, sollten sich Zeit nehmen, um die historische Geisterstadt Coolidge zu besuchen, eine der am besten erhaltenen Geisterstädte in Montana. Die Schotterstraße, die in Richtung Coolidge führt, ist auf dem Byway durch mehrere Schilder gut markiert.

Die Schotterstraße in Richtung Coolidge ist schmal und hat einen steilen vertikalen Anstieg. Daher ist diese Straße nicht die beste für Anhänger oder andere breite Fahrzeuge. Pkw und Motorräder werden jedoch leicht in der Lage sein, die kurze, drei Meilen lange Fahrt zum Parkplatz zu machen, der eine halbe Meile von der Geisterstadt entfernt ist.

Um Coolidge vom Parkplatz aus zu erreichen, folgen Sie einfach dem gut markierten Weg. Der Weg ist fast flach und eine sehr leichte Wanderung.

Coolidge selbst ist ein wunderbarer Ort zu besuchen. Einst eine blühende Bergbaustadt, Alles, was heute von Coolidge übrig bleibt, sind herunterfallende Gebäude, alte Fundamente und zahlreiche Artefakte, die den schnellen Aufstieg und Fall der Stadt zeigen. Jeder, der historische Geisterstädte mag, sollte einen Spaziergang durch die Überreste dieser gut erhaltenen Stadt unternehmen, die die Bedeutung des Bergbaus in der Geschichte Montanas unterstreicht.

Hinter der Kreuzung mit der Straße, die zur Geisterstadt Coolidge führt, verliert der Pioneer Mountains Scenic Byway an Höhe und beginnt bald dem attraktiven The Wise River zu folgen. Für diejenigen, die außerhalb des ausgebauten Campingplatzes campen möchten, Entlang dieses Abschnitts der Fahrt befinden sich ausgezeichnete primitive Campingplätze.

Der Pioneer Mountains Scenic Byway endet an der Kreuzung mit dem Highway 43 in Wise River, Montana. Der Highway 43 ist Teil des Big Hole River and Valley Scenic Drive.

Es gibt keine Dienstleistungen jeglicher Art entlang der Fahrt. Wise River verfügt über ein kleines Restaurant, eine Bar und einen Touristenladen. Der beste Ort, um Lieferungen abzuholen oder Dienstleistungen zu finden, ist in Dillon.

Insgesamt ist der Pioneer Mountains Scenic Byway eine großartige landschaftliche Fahrt, die jeder aufgrund der gut konditionierten und gut markierten Straße genießen kann. Jeder in diesem Teil von Montana sollte sich die Zeit nehmen, diesen selten besuchten Teil von Montana zu erkunden.

Schnelle Fakten

  • Länge: 49 Meilen
  • Höhepunkte: Pioneer Mountains, Big Hole River, Coolidge Ghost Town
  • Straßentyp: Asphaltiert
  • Städte in der Nähe: Dillon, Wise River
  • 4wd benötigt? : Nein
  • Verkehr : Licht
  • Anhänger? : Ja
  • Saison : Im Winter geschlossen

Karte des Pioneer Mountains Scenic Byway

Die folgende Karte zeigt die Route und den Standort des Pioneer Mountains Scenic Byway in Montana sowie mehrere andere nahe gelegene Rundfahrten.

Karte des Pioneer Mountains Scenic Byway

Aktivitäten in der Nähe von Pioneer Mountains Scenic Byway

Gebäude in der Geisterstadt Coolidge Nebenstraße zur Geisterstadt Coolidge Beginn der Nebenstraße

Sehen Sie mehr Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.