Definition von

drama Drama ist ein literarisches Genre, das durch die Darstellung einer Geschichte durch Menschen gekennzeichnet ist. Im übertragenen Sinne bezieht es sich normalerweise mit demselben Begriff auf ein Problem oder eine Konfliktsituation. Das Drama hat eine lange Geschichte, es ist seit der Antike Teil der westlichen Kultur. Es hat sich im Laufe der Jahre stark weiterentwickelt und in diesem Prozess zahlreiche Dramatiker hervorgehoben. Als Ableitung des Theaters erfüllt das Kino die gleiche Absicht, mit der offensichtlichen Ausnahme, dass die Darstellung aufgeschoben erfolgt und zur späteren Projektion in einem Raum gefilmt wird.

Ursprünge und Entwicklung des Dramas

Das Drama hat seinen Ursprung im antiken Griechenland. Dort zeichnete es sich dadurch aus, dass es neben der Ablenkung auch einen pädagogischen Aspekt hatte. Tatsächlich versuchten die Griechen, die Gesellschaft in den Werten zu erziehen, die sie aus diesen Darstellungen für wahr hielten. So versuchten zum Beispiel die Tragödien vor dem Übermaß zu warnen, einer Haltung des Stolzes auf den Menschen, die ihn zu Unternehmungen und Handlungen neigte, die ihn dazu veranlassten, mit den Göttern zu konkurrieren; Diejenigen, die dieses Verfahren manifestierten, wurden streng bestraft und wiederholten dieses Thema in jeder Arbeit auf andere Weise.

In diesen frühen Momenten führte ein Schauspieler das Stück auf, indem er eine Maske wechselte, die die verschiedenen Charaktere widerspiegelte. Im Laufe der Zeit änderte sich dieser Umstand, bis wir zu den Werken kamen, in denen jeder Mensch eine Rolle spielt. In diesem Moment werden verschiedene Elemente integriert, die das Theatererlebnis verbessern und plausibler machen sollen. So das Set, die Beleuchtung, die Kostüme, einige Sounds usw. hinzugefügt werden. Dieser Umstand zeigt, dass Theater ein lebendiges Genre ist, das sich ständig zu erneuern sucht.

Schließlich ist die große Relevanz des Dramatikers im Theater zu erwähnen. Er selbst ist die Person, die das betreffende Werk schreibt, das dann von den Schauspielern vertreten wird. Diese Figur existiert auch aus der fernen Vergangenheit und ist es, die den Grundstein legt, auf dem die Inszenierung dann basieren wird. Sicherlich hatten viele der Veränderungen, die im Drama erlebt wurden, im Dramatiker seinen Ausgangspunkt, insofern er nach neuen Mitteln suchte, um das Publikum zu beeinflussen. Sicherlich ist eine große Entwicklung dieser Kunst notwendig, um ein ästhetisch bemerkenswertes Werk zu erreichen.

Nächste Definition >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.