Definición.de

Seminario, vom lateinischen seminarĭus, ist eine Klasse oder ein didaktisches Treffen, bei dem ein Spezialist mit den Assistenten in gemeinsamen Arbeiten interagiert, um Wissen zu verbreiten oder Forschung zu entwickeln.

 Seminar

Das Seminar ist ein spezialisiertes Treffen technischer oder akademischer Art, das versucht, eine eingehende Studie zu einem bestimmten Thema zu entwickeln. Im Allgemeinen ist festgelegt, dass ein Seminar eine Mindestdauer von zwei Stunden und mindestens fünfzig Teilnehmer haben sollte.

Konkret können wir feststellen, dass der Sinn der Durchführung eines Seminars darin besteht, dass die Teilnehmer vollständig und gründlich in ein bestimmtes Thema eintreten. Aber nicht nur das, sondern studieren Sie es auch aus einer viel praktischeren Sicht, die für sie zu einem Werkzeug von großer professioneller Hilfe wird.

Jahrhundert wurden Seminare dieser Art erfunden. Insbesondere die Studenten der deutschen Universität Göttingen haben dies mit dem klaren Ziel getan, eine Reihe von Initiativen durchführen zu können, mit denen sie die Lehre selbst und auch die Forschung perfekt miteinander verbinden.

Das Lernen in einem Seminar ist aktiv, da die Teilnehmer die Informationen im Rahmen einer wechselseitigen Zusammenarbeit untereinander und aus der Interaktion mit dem Spezialisten suchen und weiterentwickeln müssen.

Zum Beispiel: „Ich habe mich für ein Seminar über Corporate Social Responsibility angemeldet, das nächste Woche stattfinden soll“, “ Ich bin nervös: Mein Chef hat mich für ein Trainingsseminar für unsere Kunden verantwortlich gemacht.“

Ein Konziliar- oder Priesterseminar ist andererseits das Haus der Ausbildung für junge Menschen, die sich dem priesterlichen Dienst widmen wollen. Die Seminare stehen unter der Autorität eines Bischofs.

In jedem religiösen Seminar, ob christlich oder jüdisch, muss festgestellt werden, dass es eine klar definierte Struktur gibt. Insbesondere der Beichtvater, der Rektor, der geistliche Leiter, der Bibliothekar, der Studiensekretär, der Schatzmeister und der Disziplinarpräfekt sind die zentralen Achsen.

Die Seminare nehmen nur Männer auf, die eine rechte Absicht zum Priestertum haben, die Bereitschaft zum Zölibat und die die Sakramente der Taufe, der Beichte, der Kommunion und der Firmung empfangen haben.

Ebenso wird festgelegt, dass jeder Mann, der ein Seminar besuchen möchte, eine weitere wichtige Reihe von Anforderungen erfüllen muss. Unter ihnen ist die Tatsache, dass er die Entscheidung frei und ohne Druck von irgendetwas oder irgendjemandem trifft; gute Gesundheit auf allen Ebenen haben und moralische und spirituelle Fähigkeiten haben.

Unter den vielen Fächern, die im Seminar studiert wurden, konnten wir Ethik, kanonisches Recht, Sprachen, Kirchengeschichte oder Moraltheologie hervorheben.

Seminar ist auch das, was Saatgut betrifft oder sich darauf bezieht. Gemüsesamenbetten sind als Samen bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.