Budapest vs. Prag für Urlaub

Prag und Budapest sind faszinierende Städte, voller Charme, reich an historischen Sehenswürdigkeiten und voller Atmosphäre. Wenn Sie eine Reise nach Europa planen und nur ein paar Tage Zeit haben, um einen dieser Touristenfavoriten zu besuchen, entscheiden Sie sich für Prags Craft-Biere und elegante Gebäude oder Budapests Kaffeekultur und schäbige böhmische Bars?

Märchenhafte Architektur vs. Moderne Pracht

Prag ist die Quintessenz der europäischen Märchenstadt mit gepflasterten Straßen voller gotischer und barocker Gebäude. Bestaunen Sie die pastellfarbenen Gebäude in der Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe), schlendern Sie über die Karlsbrücke und erkunden Sie die wunderschöne Prager Burganlage aus dem neunten Jahrhundert.

Im Gegensatz zu Prag, das im Zweiten Weltkrieg fast unberührt blieb, erlitt die ungarische Hauptstadt erhebliche Schäden. Das Ergebnis ist, dass ein Großteil der Stadt ein modernes Aussehen und Gefühl hat. Budapest hat jedoch neben Prag drei UNESCO-Weltkulturerbestätten: das Donauufer, das Budaer Burgviertel und die Andrássy-Allee.

Essen und Trinken

Budapest hat eine große Auswahl an Restaurants, von gemütlichen Tante-Emma-Cafes, die Gulasch-Favoriten servieren, bis hin zu Michelin-Sternerestaurants. Die Preise sind ausgezeichnet, und so ist der Service.

Für Liebhaber der Kaffeekultur gibt es in Budapest eine Reihe vornehmer Cafes der Alten Welt, die sich ideal eignen, um einen Grande Latte zu schlürfen und dabei ein bisschen Leute zu beobachten. Auch Ungarn macht sich mit seinem Wein einen Namen: Das Land hat 22 Weinregionen und gewinnt langsam an Anerkennung. Die Stadt befindet sich auch mitten in einer Craft-Beer-Revolution, Überall entstehen neue Bars und Mikrobrauereien.

Inzwischen ist Prag zweifellos ein Mekka für Biertrinker. Die tschechische Hauptstadt ist einer der besten Orte auf dem Kontinent, um Craft Beer von Weltklasse zu finden, mit ausgezeichneten Bieren, die weniger kosten als Wasser in Flaschen. Es gibt auch viele großartige Cafes und Restaurants, die köstliche Kartoffelsuppe, Schweinefleisch und Knödel, Sauerkraut und Strudel servieren.

Schlagen der Stadt

Prags Nachtleben ist hektisch und macht Spaß, sowohl mit großen Clubs als auch mit schäbigen Nachbarschaftsbars, die voller Partygänger sind. Bereiten Sie sich auf die Zeit Ihres Lebens vor, aber möglicherweise nicht auf die authentischste Erfahrung, da Sie mit Touristen und den allgegenwärtigen Junggesellenabschieden um Platz kämpfen werden.

Budapests Nachtleben hat in den letzten Jahren an Zugkraft gewonnen, mit einem Trend zu „Ruinenkneipen“, der um die Jahrtausendwende begann. Gefunden in heruntergekommenen Teilen der Stadt wie dem jüdischen Viertel, Heruntergekommene alte Gebäude wurden von jungen Unternehmern billig aufgekauft und in unkonventionelle Nachtlokale verwandelt.

Die Kosten niedrig halten

Prag ist zwar günstiger als viele europäische Städte, aber eine teurere Option als sein ungarisches Pendant. Die Kosten für Essen, Trinken und den Besuch der Sehenswürdigkeiten der Stadt sind in den letzten Jahren zusammen mit den Touristenzahlen gestiegen. Budapest, jedoch etwas weniger beliebt sowie weniger konzentriert in Gebieten, bedeutet niedrigere Preise für preisbewusste Reisende.

Prag für einen Tag, Budapest für ein Wochenende

Da die wichtigsten Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß erreichbar sind, ist Prag leichter zu Fuß zu erreichen, was zu seiner Anziehungskraft als Whistle-Stop-Stadt beiträgt. Wenn Sie sich nicht im zentralen Bereich aufhalten, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass Sie sich nicht auf öffentliche Verkehrsmittel verlassen müssen, um sich fortzubewegen, und Sie können die Stadt bei einem Tag voller Besichtigungen erkunden.

Budapest ist weiter verbreitet und hat so viel zu bieten, dass Sie das Gefühl haben, nach zwei Tagen intensiver Erkundung kaum angefangen zu haben.

Die Atmosphäre aufsaugen

Während Prag unbestreitbar bezaubernd ist, steht die Stadt seit langem auf der Must-See-Liste jedes Reisenden und ist immer voller Touristen, Junggesellenabschiede und Reisegruppen, was ein wenig von ihrem Ambiente ablenkt. Prags Massen bedeuten leider, dass es mehr Opportunisten gibt, die darauf warten, ahnungslose Besucher zu täuschen, und einige zahlen teure Preise für Taxis oder argumentieren mit unbefugten Ergänzungen ihrer Restaurantrechnung.

Budapest hat immer noch eine etwas abgelegene Atmosphäre. Dass die Attraktionen so über die beiden Seiten der Donau (Buda und Pest) verteilt sind, hilft, die Touristen zu zerstreuen, und der Besuch bedeutet ein etwas authentischeres Erlebnis abseits der Massen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.