7 Tipps für einen starken Pickleball Grip

7 Tipps für einen starken Pickleball-Griff

Der Pickleball-Sport gibt es seit mehr als 50 Jahren und seine Spieler nehmen jeden Tag zu. Derzeit gibt es elf Länder, in denen Pickleball-Spieler aktiv sind. Es ist ein lustiger Sport, der Geschicklichkeit erfordert und den Spielern eine hervorragende Gelegenheit bietet, zu schwitzen und ihre Muskeln spielen zu lassen. Wenn Sie einer der vielen Spieler von Pickleball sind, ist es wichtig, dass Sie nicht nur mit der Ausrüstung, sondern auch mit den Griffen vertraut sind, die Sie verwenden können.

Warum der richtige Griff wichtig ist

7 Tipps für einen starken Pickleballgriff

In jedem Schlägersport bestimmt die Art und Weise, wie Sie Ihr Paddel oder Ihren Schläger greifen, den Unterschied zwischen einem effektiven und einem schwachen Schwung. Es gibt Griffe, die Ihnen eine kraftvollere Vorhand oder Rückhand geben, während einige einen ausgewogenen Schwung ermöglichen. Es gibt auch einige Variationen jedes Griffs, die die Kraft jedes Treffers beeinflussen, obwohl sie wie kleine Anpassungen erscheinen. Es ist wichtig, den richtigen Griff an Ihren Spielstil anzupassen, damit Sie das Beste aus jedem Schwung herausholen können.

Neben dem richtigen Griffstil müssen Sie auch Ihre Grifftechnik verbessern. Die Art und Weise, wie Sie das Paddel halten, ist ein großer Faktor in Ihrem Spiel, da es bestimmt, wie viel Kraft Sie auf den Ball übertragen und somit bestimmen, wohin er geht. Eine fehlerhafte Grifftechnik führt zu ineffektiven Schwüngen und mehr Punktverlusten für Sie, daher ist es wichtig, dass Sie auffrischen, was einen effektiven Griff ausmacht. Sie müssen auch in der Lage sein, die richtigen Formen jedes Griffstils zu beherrschen, um deren Vorteile zu maximieren und unnötige Verletzungen zu vermeiden.

Arten von Griffen

7 Tipps für einen starken Pickleball-Griff

Es gibt verschiedene Arten von Griffen, die Sie verwenden können, wenn Sie Pickleball spielen. Jeder Griff richtet sich an einen bestimmten Spielstil und ist für bestimmte Schwünge nützlich. Hier einige Beispiele:

  • Continental Grip – Der Grundgriff wird als Continental Grip bezeichnet. Es wird gebildet, indem Sie das Paddel halten, als wären Sie in einem Handschlag. Dies wird für diejenigen empfohlen, die gerade erst mit dem Sport beginnen, da es einen ausgewogenen Gesamtschwung bietet und der vielseitigste der Griffe ist. Wenn Sie Ihr Spiel jedoch verbessern möchten, müssen Sie auch andere Griffe verwenden, da diese nicht die höchste Leistung und den besten Spin erzeugen.
  • Östlicher Vorhand- / Rückhandgriff – Dieser Griff ist auch für Anfänger ratsam, da er einer der Griffe ist, die für jeden selbstverständlich sind. Im Vergleich zum Continental Grip ergibt dies einen besseren Spin und mehr Leistung. Sie können Ihren Halt anpassen, um zwischen den Vorhand- und Rückhandvariationen zu wechseln, sodass Sie beim Spielen mehr Optionen haben. Dies würde jedoch einige Übung erfordern, insbesondere für neue Spieler.

  • Tischtennis oder Pen-Hold-Griff – Tischtennisspieler verwenden diesen Griff häufig, da er ihnen die stärkste mögliche Rückhand gibt. Der Halt wird gebildet, indem Daumen und Zeigefinger wie mit einem Stift auf das Gesicht des Paddels gelegt werden. Wenn Ihr Spielstil auf effektive Backhands ausgerichtet ist, ist dies der ratsamste Griff für Sie. In diesem Griff ist der Griff des Paddels derjenige, der die Schaukel führt.

Wenn Sie sich für einen Griff entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Form haben und dass Sie mit dem Halt zufrieden sind. Andernfalls können Sie nicht das volle Potenzial eines bestimmten Griffs ausschöpfen und riskieren, sich dabei die Hand zu verletzen. Dies gilt insbesondere für die kontinentalen und östlichen Griffe, da sie ähnlich aussehen, aber unterschiedliche Auswirkungen auf Ihren Spielstil haben.

7 Tipps für einen starken Halt

7 Tipps für einen starken Pickleball Grip

Jetzt, da Sie wissen, was die Griffe sind und warum sie in Pickleball wichtig sind, finden Sie hier einige Tipps, mit denen Sie die Art und Weise, wie Sie greifen, verbessern und Ihre Fähigkeiten weiter verbessern können.

1. Kenne dein Spiel – Wie oben erwähnt, ist ein bestimmter Griff für einen bestimmten Spielstil geeignet. Es ist wichtig, dass Sie wissen, wie Sie spielen, damit Sie den Griff beherrschen können, der Ihnen hilft, den Ball besser zu kontrollieren. Sie können dies erreichen, indem Sie mehr Spiele spielen und sich beim Schwingen beobachten. Beachten Sie, ob Ihr Spielstil mehr Vorderhand, mehr Rückhand oder eine Mischung aus beidem beinhaltet.

2. Praxis Schalt Griffe-Verbesserung ihrer Pickleball spiel beinhaltet die fähigkeit zu einstellen und schalter griffe auf die fliegen. Ein guter Tipp ist, jede Kerbe des Griffs Ihres Paddels nach Nummer zu beschriften, beginnend mit der auf der rechten Seite des Logos und dann im Uhrzeigersinn. Wenn das V, das durch die Mitte Ihres Daumens und Zeigefingers gebildet wird, an Nummer eins ist, verwenden Sie einen kontinentalen Griff. Sie können zu Nummer acht für eine bessere Rückhand wechseln oder Kerbe zwei für eine stärkere Vorhand verwenden.

Neben dem Drehen der Hand ist eine fortgeschrittene Technik, die Sie üben können, das Wechseln der Griffstile zwischen den Salven. Nachdem Sie den Ball auf die andere Seite geschickt haben, können Sie die Zeit nutzen, um Ihren Griff zu ändern und den nächsten Treffer effektiver zu gestalten. Wenn Sie beispielsweise mit einem Stiftgriff spielen und feststellen, dass Ihr Gegner den Ball in bestimmten Abständen immer wieder nach rechts schickt, wechseln Sie für einen Ihrer Treffer zu einem östlichen Vorhand-Griff, und wechseln Sie dann zurück zu Stift halten, um ihn oder sie raten zu lassen.

3. Kalibrieren Sie Ihre Griffstärke – Abgesehen von dem Griff, den Sie verwenden, ist es auch wichtig, dass Sie wissen, wie viel Kraft Sie beim Greifen des Griffs anwenden. Ihre Griffstärke sollte perfekt ausbalanciert sein. Wenn Sie zu locker greifen, können Sie nicht genug Kraft übertragen, damit Ihr Schwung effektiv ist. Wenn Ihr Griff jedoch zu fest ist, fällt es Ihnen schwer, während des Spiels die Griffe zu wechseln, und Sie könnten sich dabei die Hand verletzen.

4. Lernen Sie, unterschiedliche Griffdrücke zu verwenden – Das Umschalten Ihrer Griffstärke ist auch beim Spielen wichtig. Normale Schwünge erfordern eine ausgewogene Griffkraft, aber wenn Sie sich für ein Dink entscheiden, müssen Sie möglicherweise Ihren Griff etwas lockern, damit Sie die Schwungkraft gerade genug minimieren können, um den Ball leicht über das Netz zu schicken. Wenn Sie einen Schlag ausführen, müssen Sie möglicherweise mehr Griffkraft als üblich ausüben, um ihn effektiv zu machen und sicherzustellen, dass Sie und das Paddel mit der Kraft umgehen können. Dies erfordert auch Geschick, also stellen Sie sicher, dass Sie etwas üben.

5. Verwenden Sie geeignete Griffbänder – Während Paddel bereits mit Griffbändern ausgestattet sind, können Sie diese auch durch Bänder ersetzen, die Ihren Anforderungen entsprechen. Wenn Ihre Hände beispielsweise leicht schwitzen, benötigen Sie Griffbänder, die auch bei Nässe besser halten. Sie können auch provisorische Bänder wie Isolierband oder Abdeckband verwenden, um Ihren Griff weiter zu verbessern. Experimentieren Sie mit verschiedenen Arten von Materialien, um herauszufinden, was am besten zu Ihrem Spielstil passt.

6. Üben Sie das Wechseln der Hände – Einige Spieler üben das Wechseln ihrer Hände, wenn sie Pickleball spielen, um ihre Schwünge zu variieren. Dies ist eine komplizierte Fähigkeit, aber einmal gelernt, kann es Ihnen einen erheblichen Vorteil während eines Spiels geben.

Das Wechseln der Hände ermöglicht es einem Spieler, die Kraft seiner Schwünge nach Bedarf zu variieren, da eine Seite normalerweise stärker ist als die andere. Sie können die dominante Hand für kraftvolle Schüsse verwenden und für Dinks auf die andere Hand wechseln. Durch die Verwendung beider Hände können Sie sich auch auf eine Art von Schwung konzentrieren. Wenn Sie Backhands hilfreich finden, können Sie während des Spiels Pen-Hold-Griffe an beiden Händen verwenden, um das Beste daraus zu machen.

7. Priorisieren Sie immer den Komfort – Der wichtigste Tipp von allen ist, Ihren Komfort beim Spielen immer an die erste Stelle zu setzen. Sie werden nicht in der Lage sein, effektiv zu spielen, wenn Sie sich nicht wohl fühlen, Ihr Paddel zu halten. Wie sie sagen, ist Ihr Paddel eine Erweiterung Ihres Körpers, also sollte es sich zumindest so anfühlen. Sie müssen mit dem Paddel arbeiten, damit es auch bei Ihnen funktioniert. Sobald Sie den Griffstil, die Stärke und die Technik festgelegt haben, mit denen Sie sich wohl fühlen, machen Sie ihn zu einem integralen Bestandteil Ihres Spiels.

Fazit

Pickleball zu spielen ist zunächst einfach, aber wenn Sie innerhalb des Sports weiter wachsen möchten, müssen Sie in der Lage sein, Ihre Fähigkeiten zu verbessern und Ihre Techniken zu verbessern. Einer der Schlüssel zum Sieg ist es, deine Gegner zu erraten. Mischen Sie Ihre Schwünge und wechseln Sie Ihre Griffe, um nicht vorhersehbar zu werden. Sobald Sie die Kunst des Pickleball-Greifens beherrschen, besteht kein Zweifel, dass Sie in diesem Sport weit kommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.