11 Vor- und Nachteile der Wohlfahrt

Wie kümmert sich ein Land um die „Geringsten“, die innerhalb seiner Grenzen leben?

Die Lösung war ein Wohlfahrtssystem. Seit mehreren Generationen werden den Menschen Leistungen gewährt, damit sie kostenlos über grundlegende Dienstleistungen wie den Zugang zu Nahrungsmitteln verfügen können. Durch Steuern finanziert, ist es eine Möglichkeit, Menschen zu helfen, die zwischen Arbeitsplätzen sind, eine Behinderung haben, die sie daran hindert zu arbeiten, oder in tiefer Armut leben.

Es ist auch ein System, das manchmal leicht missbraucht werden kann. Deshalb lohnt es sich immer, die Vor- und Nachteile des Wohlergehens zu überprüfen.

Hier sind die Vorteile der Wohlfahrt

1. Es bietet Hilfe dort, wo sie am dringendsten benötigt wird.
Menschen geraten in Notsituationen und können ihre Ersparnisse durchgehen, ohne dass der Notfall nachgibt. Ein Tod in der Familie, ein Job, der unerwartet verloren geht, oder eine kostspielige medizinische Diagnose können Haushaltsmittel schnell eliminieren. Durch das Angebot von Programmen wie WIC, SNAP und Medicaid oder Medicare können Menschen jede Unterstützung erhalten, die sie benötigen, um die vor ihnen liegende Herausforderung zu meistern.

2. Die meisten Menschen, denen die Wohlfahrt dient, sind Kinder.
In den Vereinigten Staaten leben derzeit 20% der Kinder in Haushalten, die mindestens einen Tag pro Woche von Ernährungsunsicherheit betroffen sind. Schulmittagsprogramme können helfen, einige der benötigten Ressourcen bereitzustellen, aber es reicht nicht immer aus, um diese Unsicherheit zu beseitigen. Im Jahr 2013 waren 75% der TANF-Empfänger Kinder.

3. Sozialprogramme können helfen, die Kriminalität zu reduzieren.
Die Menschen werden alles tun, um ihre Grundbedürfnisse zu befriedigen. Wenn es an Nahrung mangelt und ihnen keine zusätzlichen Ressourcen zur Verfügung stehen, wird Kriminalität zu einer Option. Gut konzipierte Wohlfahrtsprogramme arbeiten daran, die Grundbedürfnisse der Menschen zu befriedigen und gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit von Betrug zu verringern, wodurch es möglich wird, Verbrechen der Verzweiflung zu reduzieren.

4. Es ist oft begrenzt.
In den meisten Ländern, die Sozialleistungen anbieten, gibt es eine Obergrenze für den Betrag, der den Haushalten zur Verfügung gestellt wird. Selbst wenn keine Obergrenzen festgelegt werden, gibt es ein negatives gesellschaftliches Stigma, das mit denen verbunden ist, die Leistungen annehmen, anstatt zu versuchen, eine sinnvolle Beschäftigung zu finden. In den USA gibt es Grenzen, sowohl in der Menge als auch im Alter des Empfängers, die vorhanden sind, so dass die Menschen ermutigt werden, das Wohlergehen vorübergehend zu nutzen.

5. Sozialhilfe steht undokumentierten Arbeitnehmern nicht zur Verfügung.
Trotz allem, was anderswo veröffentlicht wird, haben undokumentierte Arbeiter in den Vereinigten Staaten keinen Anspruch auf Sozialhilfe. Die US-Regierung bietet zumindest denjenigen ohne Arbeitsvisum keine Vorteile. In anderen Ländern müssen Sie möglicherweise ein eingebürgerter Staatsbürger sein, um Sozialleistungen, einschließlich Gesundheitsleistungen, zu erhalten.

Hier sind die Nachteile der Wohlfahrt

1. Wohlfahrt unterstützt den modernen Haushalt nicht.
In den USA liegt die Armutsgrenze für eine Person im Jahr 2017 bei 12.060 US-Dollar. Für ein Ehepaar mit einem Kind beträgt die Armutsgrenze 20.420 US-Dollar. Da die Haushaltsgröße der entscheidende Faktor für die Qualifikation der Menschen ist, werden moderne Haushalte oft nicht untergebracht. Eine sechsköpfige Familie zum Beispiel qualifiziert sich im Jahr 2017 für 32.960 US-Dollar, was bedeutet, dass ein berufstätiger Elternteil, der 16 US-Dollar pro Stunde verdient, sie von vielen Vorteilen ausschließen würde.

2. Es kann ein System des Missbrauchs schaffen.
Das Ziel der Wohlfahrt ist es, Ressourcen bereitzustellen, wenn Bedarf besteht, aber es wird immer Menschen geben, die versuchen, dieses System auszunutzen. Obwohl es sich bei den meisten Antragstellern um eine kleine Minderheit handelt, die in vielen Bereichen häufig unter 1% liegt, stellt dies immer noch potenzielle Kosten für die Steuerzahler dar, da die Beihilfen, die ein Haushalt mit einem echten Bedarf erhalten kann, missbraucht werden.

3. Wohlfahrt kann ein Muster der Abhängigkeit schaffen.
Wenn mehrere Bedürfnisse erfüllt werden, von der Unterbringung bis zur Nahrungsmittelhilfe, kann dies für einige Einzelpersonen oder Haushalte ein System der Abhängigkeit schaffen. Wenn jedes Bedürfnis erfüllt wird, gibt es keinen Anreiz für einen Einzelnen, sich selbst zu verbessern. Sie können die Vorteile jeden Monat erhalten und vom Cent der Steuerzahler leben. Aus diesem Grund versuchen viele Wohlfahrtsprogramme, den Umfang des bereitgestellten Zugangs einzuschränken.

4. Viele Wohlfahrtsprogramme befassen sich nicht mit der Ursache der Armut.
Wir leben in wechselnden Zeiten. Einige Branchen verblassen in der Geschichte, während neue Branchen entstehen. Menschen, die in diesem Übergang gefangen sind, brauchen neue Fähigkeiten, um sich selbst zu versorgen. Aus diesem Grund enthalten viele Wohlfahrtsprogramme Bestimmungen zur Berufsausbildung in den angebotenen Leistungen. Nicht jedes Programm bietet diese Option, jedoch, und das bedeutet, dass Menschen, die einst Facharbeiter waren, jetzt ungelernte Arbeiter mit wenigen Beschäftigungsmöglichkeiten sind.

5. Einige Länder haben sehr variable Programme.
In den Vereinigten Staaten hat jeder Staat die Möglichkeit, seine eigenen Regeln für das Wohlergehen festzulegen. Dies bedeutet auch, dass es die Möglichkeit gibt, dass einige Staaten Programme für den Zugang zu Sozialleistungen anbieten und andere Staaten sich weigern, diese Programme anzubieten. Dies kann es für einige Haushalte schwieriger machen, die Dienstleistungen zu erhalten, die sie benötigen und für die sie sich in anderen geografischen Gebieten qualifizieren können.

6. Es schafft gesellschaftliche Cliquen.
Wer hat es verdient, Sozialleistungen in einer Gesellschaft zu erhalten? Das Vorhandensein eines Programms führt zu einer Debatte darüber, wer Leistungen erhalten soll. Disqualifiziert ein Alkoholiker jemanden vom Erhalt von Leistungen, es sei denn, er wird behandelt? Was passiert, wenn sich diese Person keine Behandlung leisten kann? Sollte Drogensucht Sozialleistungen stoppen? Wie lange sollte jemand Arbeitslosengeld erhalten, auch wenn er versucht, einen neuen Job zu finden? Diese Cliquen schaffen gesellschaftliche Trennung und das hat das Potenzial, ein Land zu polarisieren.

Die Vor- und Nachteile der Wohlfahrt zeigen, dass sie nützlich sein kann, um Bedürftigen zu helfen, aber es muss Kontrollen geben, um Missbrauch zu begrenzen. Es wird immer eine Debatte darüber geben, wer es verdient, Sozialleistungen zu erhalten. Wir müssen in der Lage sein, durch die Bewertung dieser Schlüsselpunkte voranzukommen, damit eine gemeinsame Grundlage gefunden werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.